Geld sparen im Alltag auf meinekleinetestseite.de

Geld sparen im Alltag

Wir kaufen wenige große Dinge im Leben. Ein neues Auto, eine Wohnung, vielleicht mal eine große Reise. Dann gibt es viele monatliche, oder regelmäßige Ausgaben, die wir bestreiten. Miete, Versicherungen und ein paar andere Dinge. Das meiste Geld geben wir aber für Kleinigkeiten aus. Geld sparen im Alltag kann sich also lohnen!

das liebe Geld

Es ist sehr selten, dass man jemanden trifft, der zu viel davon hat. Viele Menschen behaupten, sie hätten genug Geld, die meisten meinen sie haben zu wenig, aber kaum einer jammert, dass er zu viel davon hat. Wohin mit der ganzen Kohle? Diesen, oder ähnliche Sätze hört man sehr selten. Man kann also davon ausgehen, dass jeder von uns mehr, oder weniger sparen muss. Auch wenn man genug Geld hat, dann sollte man zumindest damit haushalten.

vernünftig haushalten

Sein Geld richtig einzuteilen und für die verschiedenen Lebensbereiche zu verplanen, ist wichtig. Schnell vergisst man sonst einen Bereich. Wir geben unser Geld gerne aus und wenn man am Anfang des Monats einen saftigen Kontostand auf dem Auszug sieht, dann sind ein paar Wünsche und Anschaffungen schnell erledigt. Das dicke Ende kommt dann am 10. und am 15. wenn die meisten Abbuchungen erfolgen. Hoppla, völlig vergessen, das Dinge wie Strom, Gas und Miete auch in diesem Monat fällig sind. Neben dem Einteilen des Geldes und einem guten Überblick über bevorstehende Kosten, kann Geld sparen im Alltag durchaus eine Möglichkeit sein, sein Haushaltsbudget aufzubessern.

Geld sparen im Alltag

Kleinvieh macht auch Mist ist der passende Spruch zu diesem Vorhaben. Statt große spürbare Investitionen nicht zu tätigen muss man sein Verhalten einfach in ein paar Lebensbereichen etwa anpassen und schon spart man bares Geld, ohne eine echte Einschränkung zu haben. Hier ein paar kleine Tipps zum Geld sparen im Alltag:

Energie sparen

LED-Lampen verbrauchen nur einen Bruchteil des Stroms, wie Energiesparlampen. Die Anschaffung ist recht teuer, aber die Einsparung macht sich in den laufenden Ausgaben bemerkbar. Außerdem sollte man sich bewußt werden, dass Strom teuer ist. Ja, es kostet nur ein paar Cent, wenn man das Licht mal über nach laufen lässt, oder das Ladegerät permanent am Strom hängt, aber die Summe machts und wer vorhat im Alltag Geld zu sparen, der sollte keine Chance auslassen. Also alle Stromverbraucher vom Stromnetz nehmen und auch bei Großgeräten den Strom abschalten, statt sie nur im Standby zu verwenden.

Wasser sparen

Ganz ähnlich ist es mit dem Wasser. Geld sparen im Alltag kann man ganz einfach auch am Waschbecken und unter der Dusche. Sogar die Toilette bietet sich an zum Geld sparen. Energiespareinsätze und Wasserhähne reduzieren die Durchdflussmenge und jeden Tag ein paar Minuten weniger lang duschen kann Hektoliter an Wasser sparen. Die kleine Taste an der Toilette lässt den Wasserverbrauch auch sinken und der berühmte Stein im Spülkasten lässt auch bei der großen Spülung weniger Wasser nachlaufen.

strategisch Schnäppchen kaufen

Der Einkauf ist eine wunderbare Möglichkeit zum Geld sparen im Alltag. Es gibt eigene Portale im Internet, die die Aktionen der verschiedenen Supermarktketten zusammenfassen. Was auch immer man braucht, mit hoher Wahrscheinlichkeit ist es irgendwo gerade im Angebot. Einkaufen in verschiedenen Läden sorgt außerdem für Abwechslung im Kühlschrank und auf dem Tisch. Unterschiedliche Produkte, die man in kleinen Vorratsmengen daheim einlagert, wenn sie in Aktion sind.

Trödelmarkt

Auch der Trödelmarkt ist eine Möglichkeit Geld zu sparen. Spielzeug, Kinderkleidung und Gebrauchsgegenstände kann man dort für eine Handvoll Cent bekommen. Das Portemonnaie wird leichter und man bekommt Teile zu einem unschlagbaren Preis.

Fahrstil ändern

Ob es für jede Strecke das Auto sein muss, sollte man auf jeden Fall einzeln prüfen. Eine Jahreskarte für Bus und Bahn kann helfen ordentlich Geld zu sparen. Auch das Fahren selbst kann man mit einfachen Maßnahmen sparsamer machen. Fahrtrainings, die genau darauf abzielen können helfen Treibstoff zu sparen. Auch die Klimaanlage sparsam zu verwenden reduziert den Verbrauch.

Bargeld

Eigentlich geben wir nicht gerne Geld aus. Das Vorzeigen einer Karte ist wesentlich einfacher, als einen hart verdienten 100 Euro Schein aus der Hand zu geben. Die Karte daheim zu lassen und große Scheine im Portemonnaie zu haben ist ein guter psychologischer Trick, der beim Geld sparen im Alltag helfen kann.

Essen nicht wegwerfen

Hunger und Appetit sind zwei verschiedene Dinge. Hat man Hunger und keinen Appetit auf die Reste vom Vortag, dann wirft man schnell einmal wertvolle Lebensmittel weg und kocht etwas Neues. Konsequent auf die Reste im Kühlschrank zu verwerten und penibel darauf zu achten, nichts verderben zu lassen, kann massiv Geld sparen!

Mitnehmen, statt kaufen

Jeden Tag ein Brötchen aus dem Automaten und einen Coffee to go sollte man beim Geld sparen im Alltag aufgeben. Man kann diese Dinge auch von daheim mitnehmen und dabei reichlich Geld sparen. Eine kleine Thermoskanne und eine Jausenbox mit belegtem Brot kann im Monat leicht 50 Euro sparen.Geld sparen im Alltag auf meinekleinetestseite.de

One thought on “Geld sparen im Alltag”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.